Montag, 17. November 2014

2014 - Rundreise USA - Auf dem Weg nach Albany

Ich habe genau aufgepasst. Wir haben New York City hinter uns gelassen und sind auf dem Weg nach Albany, der Hauptstadt des Bundesstaates New York.   
 
 
An dem bunten Haus vorbei und auf einmal sah es ein ganz kleines bisschen aus wie bei uns in Bayern oder auch wie in Österreich, wo wir zuletzt waren und wo ich ganz schöne Erinnerungen daran habe ;-)
 








 
Mit den Bergen am Horizont - einfach wunderschön und eine Farbenpracht! Natürlich sind wir da ebenfalls einmal ausgestiegen, damit ich meine Nachrichten "absetzen" konnte.
 
Auch auf diesem Weg haben wir viele Brücken passiert. Ich hab dann immer einen ganz langen Hals gemacht und Frauchen musste um mich herum fotografieren, aber das kannte sie ja schon ;-)
 
 
Alle Straßen sind fast kerzengerade,
            was wiederum nicht gerade wie in Bayern oder Österreich aussieht.

Beim Studieren der Landkarte ist uns aufgefallen, dass wir mit einem kleinen Schlenker über Woodstock fahren können, was wir natürlich auch gemacht haben. Allerdings hat sich das nicht wirklich gelohnt. Wir haben ein paar Fotos gemacht und sind gleich weiter gefahren, damit wir Albany noch im Hellen erreichen. 

    

Der Golfclub und Harley Davidson waren so die Highlights von Woodstock. Da wäre noch ein kleines Museum gewesen, das haben wir uns allerdings "gespart".

 
Dieses Haus haben wir in irgendeinem kleinen Ort auf der Strecke zwischen Woodstock und Albany aufgenommen, wo wir einen kleinen Zwischenstopp nur für mich gemacht haben.
 
Was hatte ich einen Spaß! Das Laub hat so schön geraschelt und unter dem Busch - der eigentlich nur wegen der schönen Farbe aufgenommen wurde - gab es für mich so viel zu erschnüffeln, was interessiert mich denn die Farbe?
 
 
Am frühen Nachmittag erreichten wir Albany.
  
Ich war schon ganz aufgeregt, da ich sicher war, dass es wieder viel Neues zu erschnüffeln gibt.
Davon berichte ich beim nächsten Mal.

Bis dahin

take care of yourself and remains faithful to me

Rocky


Von Anfang an geht's hier lang 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen